Im gestrigen Abendspiel der 2. Bundesliga kam es zum Duell zwischen Aufstiegsaspirant HSV und dem letztjährigen Tabellendritten und Playoff-Teilnehmer Holstein Kiel. Dabei trennten sich die beiden Teams mit einem 1:1, Benedikt Pichler traf für Kiel.


Die Kieler waren in der Vorsaison noch die Überraschungsmannschaft in der zweiten deutschen Bundesliga. Im Pokal gewann das Team gegen Bayern München, im Playoff unterlag man Köln nur knapp und verblieb in Liga zwei. In der laufenden Spielzeit stottert der Motor noch gewaltig, Kiel belegt den 16. Tabellenrang, hat erst zwei Saisonsiege eingefahren. Auch der HSV hat in der Spielzeit noch nicht 100% überzeugt. Zwar zog das Team erst einmal den Kürzeren, gewann allerdings auch nur vier Duelle und musste sich siebenmal mit einem Remis begnügen.

So auch gegen Holstein Kiel, dabei hatte Sonny Kittel die Gastgeber aus der Hansestadt Hamburg in Minute 12 per Elfmeter in Führung gebracht. Doch die Hamburger vermochten nicht nachzusetzten und dies sollte sich rächen. Denn im Duell der Hansestädte kam Kiel in Person von Benedikt Pichler kurz nach der Pause zurück ins Spiel. Der Österreicher wurde von Fin Bartels bedient und erzielte seinen zweiten Treffer in der laufenden Spielzeit.

Der HSV bleibt mit dem Remis mit 19 Punkten auf dem sechsten Tabellenplatz kleben, Kiel rutschte auf Rang 16 ab und belegt aktuell den Relegationsrang gegen den Abstieg.