Die Red Hot Chilli Peppers müssten nahezu ihren Kulthit “Can’t stop” in “Can’t stop Zulj” umbenennen. Mit den zwei Assists von Robert Zulj beim 2:0-Heimsieg über Eintracht Braunschweig, steht er jetzt bei sechs Vorlagen in den letzten vier Spielen.


Mit zwei Toren besiegten die Bochumer die Gäste aus Niedersachsen. Bei beiden Treffern hatte Robert Zulj die Vorlagen beigesteuert. In der achten Minute brachte der ÖFB-Kicker den Ball aus einer Ecke perfekt an den gegnerischen Fünf-Meter-Raum. Innenverteidiger Armell Bella Kotchap nutzte das Angebot per Kopf zum 1:0. Beim zweiten Tor des VfL steckte der gebürtige Welser den Ball durch die Beine eines Eintracht-Verteidigers durch. Sein anvisierter Mitspieler Danilo Soares ließ sich die Chance nicht entgehen und erhöhte den Spielstand auf 2:0. Nach einer erneut guten Leistung von Zulj, steht der Zehner nun bei neun Vorlagen und zehn Toren. Der VfL Bochum grüßt nach dem heutigen Sieg von Platz Zwei.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.