Die Philipp Hosiner-Festspiele in Deutschland halten auch an diesem Wochenende an. Der Stürmer war beim 2:1 Sieg des Chemnitzer FC beim SV Meppen mit einem Doppelpack der Matchwinner für die Gäste.


Big points für den Chemnitzer FC im Kampf gegen den Abstieg. Zwar gerieten die von Kapitän Niklas Hoheneder angeführten Chemnitzer in der 14. Minute durch einen direkten Eckball von Amin in Rückstand, doch wussten die abstiegsbedrohte Elf den Kopf gegen den Tabellenachten noch aus der Schlinge zu ziehen.

Zwar hatten die Gastgeber zahlreiche Torchancen, um auf 2:0 zu erhöhen (unter anderem wurde zu Beginn der zweiten Hälfte ein Strafstoß vergeben), doch waren es die Gäste, die durch Hosiner per Hand-Elfmeter (nach Seitfallzieherversuch des Österreichers) ausglichen. Als bereits alles nach einem Unentschieden aussah, bewies der ehemalige Sturm- und Austria-Stürmer erneut seine Abschlussqualitäten und versenkte in der 92. Minute eine Maßflanke per Kopf zum umjubelten 2:1 für die Chemnitzer.

Dank des vollen Erfolges hielt man den 17. Tabellenrang, doch fehlt aktuell lediglich ein Punkt auf einen Nichtabstiegsplatz.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.