Die Philipp Hosiner-Festspiele in Deutschland halten an. Der Stürmer war am vergangenen Wochenende nicht nur erstmals Kapitän seiner Elf sondern wiederholt erfolgreich – beim 2:2 zwischen dem Chemnitzer FC und dem FC Viktoria Köln traf der ehemalige Austria-Stürmer erneut im Doppelpack.


Im Duell zweier Kellerkinder brachte Hosiner die Gastgeber in der 25. Minute per Foulelfmeter in Führung (im Video ab Minute 0:54), die jedoch nicht lange währte, da Köln durch Tore von Wunderlich und Bunjaku das Spiel binnen weniger Minuten drehte. Doch nur wenige Minuten später sprach der Spielleiter den Chemnitzern erneut einen Elfmeter zu – eine eher fragwürdige Entscheidung. Hosiner war das egal, er verwertete wuchtig zu seinem elften Saisontreffer (im Video ab Minute 2:24). Kurz vor dem Spielende durfte dann auch noch der österreichische Sommerneuzugang Philipp Sturm sein Debüt für Chemnitz feiern, der Stürmer fehlte bislang ob einer Verletzung. Niklas Hoheneder verpasste die Partie auf Grund einer Sperre.

Quelle Video: Magenta Sport / Youtube Kanal

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.