In der dritten Liga gab es wieder einen Treffer eines Legionärs zu bejubeln. Beim 2:2-Unentschieden zwischen der SpVgg Unterhaching und Viktoria Köln erzielte Patrick Hasenhüttl sein drittes Saisontor und gleichzeitig sein zweites Tor in Folge für Unterhaching. 


Zu Beginn des Matches sah es jedoch nicht sehr rosig für Unterhaching aus. Die Gäste aus Köln gingen dank zwei Tore von Holthaus und Wunderlich schnell mit 2:0 in Führung. In der 27. Minute konnte Unterhaching mit dem Anschlusstreffer durch Patrick Hasenhüttl wieder ins Spiel finden. Per Kopf stellte der 23-jährige Stürmer auf 1:2. Den Endstand von 2:2 fixierte Anspach in der 60. Minute. 

Das Unentschieden hilft Unterhaching nur bedingt. Die SpVgg rutscht auf den 17. und somit Abstiegsplatz ab. Jedoch hat die Mannschaft von Trainer Arie van Lent erst neun Spiele absolviert. Kaiserslautern, derzeit auf Platz 16. und somit der direkte Konkurrent von Unterhaching, steht schon bei elf Spielen. 

27′ Der Anschlusstreffer! Christoph Greger köpft nach einer Flanke von rechts in Richtung Patrick Hasenhüttl, der zum 1:2 einköpft. ______ #UHGVIK #3Liga #Zeigtsuns #Fu3ball #UNSschreibtmanWIR 🔴🔵

Gepostet von SpVgg Unterhaching am Sonntag, 22. November 2020

Hasenhüttl-Tor ab 1:31

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.