Auch nachdem ÖFB-Stürmer Philipp Hosiner mit dem Chemnitzer FC in die Regionalliga abstieg, spielt er trotzdem in der Saison 2020/2021 in der 3. Liga. SG Dynamo Dresden sicherte sich für die nächsten zwei Jahre die Dienste des 31-Jährigen Eisenstädters.


19 Tore und sechs Vorlagen in 28 Drittligaspielen ist eine Billanz, die sich sehen lässt. Der gleichen Meinung waren die Verantwortlichen von SG Dynamo Dresden, die Hosiner mit einem Zweijahresvertrag bis 30. Juni 2022 an den Klub bindeten. “Philipp Hosiner ist ein Stürmer, der weiß, wo das Tor steht und in der Box eiskalt ist. Außerdem hat er ein gutes Gespür für den freien Raum und ist kombinationsstark. Er wird unser Offensivspiel sicher bereichern“, so der Dresdner Sportgeschäftsführer Ralf Becker.

https://twitter.com/DynamoDresden/status/1285152772468494338

Der ehemalige Teamstürmer konnte trotz Abstieg mit dem Chemnitzer FC in die Viertklassigkeit, seine Torgefährlichkeit mit 25 Scorerpunkten unter Beweis stellen. Daneben kennt er sich aufgrund der vergangenen Saison bereits mit der dritten deutschen Liga aus, was es ihm und seiner neuer Mannschaft spürbar leichter machen wird. Weiters darf er sich mit Sascha Horvath und Matthäus Taferner auf zwei weitere österreichische Mitspieler freuen.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.