Nicolas Hinterseer hat in der Regionalliga Bayern nach einem Doppelpack seine Saisontore zwei und drei erzielt. Der 20-jährige Stürmer war im Spiel der 16. Runde gegen SV Viktoria Aschaffenburg zudem der Matchwinner für die SpVgg Unterhaching. Beim 2:1-Heimsieg erzielte der jüngere Bruder von Bundesliga- und Teamspieler Lukas Hinterseer die Treffer in der 72. und 80. Minute, nachdem er erst in der 56. Minute für Orestis Kiomourtzoglou eingewechselt wurde. Die Gäste gingen nach etwa einer halben Stunde durch Sascha Wolfert mit 1:0 in Führung. In der Schlussphase mussten die Aschaffenburger nach einer gelb-roten Karte für Björn Schnitzer nur mehr zu zehnt weiterspielen.

Die Viktoria befindet sich damit weiterhin mitten im Abstiegskampf. Die Hachinger kletterten indes auf den fünften Tabellenplatz, der Aufstieg liegt aber in weiter Ferne, da Jahn Regensburg als Tabellenführer und somit Relegationsteilnehmer bereits zwölf Punkte Vorsprung auf den ehemaligen Bundesligisten aufweist. Für die Spielvereinigung geht es unter der Woche mit dem Heimspiel im DFB-Pokal gegen RB Leipzig weiter. Am Wochenende wartet in der Liga das Auswärtsspiel gegen den TSV Buchbach.

Doppelpack Nicolas Hinterseer:

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.