Die Philipp Hosiner-Torspiele in Deutschland halten auch an diesem Wochenende an. Der Stürmer war beim 3:0-Sieg des Chemnitzer FC über den Hallescher FC mit einem Doppelpack der Matchwinner für die Gastgeber.


Wiederholte big points für den Chemnitzer FC im Kampf gegen den Abstieg. Nach einer torlosen ersten Hälfte war es wie schon in den letzten Wochen ein Tor von Philipp Hosiner, das die Chemnitzer auf die Siegerstraße führte. Der ehemalige Rennes-Legionär verwandelte in der 68. Minute einen Elfmeter zur 1:0-Führung. Knapp zehn Minuten später jubelte der Stürmer wiederholt, erhöhte er mit seinem 15. Saisontreffer auf 2:0. Es war dies sein vierter Doppelpack en suite, in den letzten sechs Spielen erzielte Hosiner zehn Treffer. Den Schlusspunkt in der Partie setzte Bonga. Dank des vollen Erfolges schob sich Chemnitz erstmals seit langer Zeit wieder aus den Abstiegsrängen, das Team belegt aktuell den 16. Tabellenplatz.

Neben Hosiner war auch Niklas Hoheneder als Kapitän über die gesamte Spielzeit im Einsatz.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.