Nach dem wahrscheinlich ungewöhnlichsten Saisonverlauf im deutschen Fußball gelingt es Türkgücü München in die dritthöchste deutsche Liga aufzusteigen. Mittendrin statt nur dabei, der Toptorjäger Patrick Hasenhüttl, Sohn des Southampton-Coach Ralph Hasenhüttl.


Aufgrund der Corona-Pandemie und des daraus bedingten Ligaabbruchs wird Türkgücü München nach nur 23 absolvierten Spielen Meister der Regionalliga Bayern. Verbunden mit dem Meisterttitel ist der Direktaufstieg in die 3. Liga und die Fußballprofessionalität. Einen großen Anteil an diesem Erfolg hatte Patrick Hasenhüttl. Der Sohn des Southampton-Coach und Stürmer des Münchner Vereins stand mit 14 erzielten Treffern auf Platz Eins der Torjägerliste. Das Sprichwort “Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm” beweist hier wieder einmal seine Richtigkeit.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.