Während Xaver Schlager am Mittwoch gegen Norwegen eher mit seinen Aussagen beim Interview auffiel, verzückte er die Gemüter der VfL Wolfsburg-Fans mit seinem Tor beim Auswärtssieg über FC Schalke 04.


Der gebürtige Linzer war wie so oft im grün-weißen Dress der Wölfe, erneut eine der Garanten für den Sieg auf Schalke. In Halbzeit eins gab es nur von Seiten des Glasner-Team sehenswertes zu berichten. Nicht einmal 180 Sekunden benötigten die Wolfsburger für den ersten Treffer. Nach einer Ecke von Arnold, köpfte die wuchtige Einzelspitze Weghorst ein. In Minute 24 ließ der 23-jährige Teamspieler seine Fähigkeiten aufblitzen. Im Zuge eines Konters spielte Schlager seinen schweizer Kollegen Steffen an, den der Ball in Sechzehner führte. Nachdem Letzterer den niederländischen Topstürmer anspielte, ließ dieser ihn für den österreichischen Mittelfeldmotor prallen. Ruhig und mit Übersicht schob Schlager den Ball an den gegnerischem Keeper Rönnow vorbei.

Nach einer unspektakulären zweiten Halbzeit, bei den die Schalker nicht wirklich gefährlich wurden, markierte der erste Saisontreffer des Ex-Salzburgers auch den Endstand. Der VfL Wolfsburg grüßt somit nach dem dritten Saisonsieg nun von Platz fünf in der Tabelle der deutschen Bundesliga.

 

Baumgartner trifft bei Hoffenheim-Stuttgart, Kalajdzic mit Assist

Weiterlesen...

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.