Im Testspiel zwischen den Österreich-Filialen des FC Schalke 04 und des HSV setzte sich der Bundesligist im letzten Test vor dem Start in die Rückrunde souverän – auch Dank Tore zweier Legionäre – mit 4:0 durch.


Bei den Gästen standen mit Neuzugang Michael Gregoritsch ein Österreicher in der Startelf, Guido Burgstaller (ab Minute 71) sowie Alessandro Schöpf ( ab der 61. Minute) nahmen zu Beginn noch auf der Bank Platz. Auf Seiten der Gastgeber wiederum fand sich mit Lukas Hinterseer ebenso ein österreichischer Legionär in der Startelf, er wurde in der Pause durch Martin Harnik ersetzt.

Gregoritsch stand nach 25 Minute auch erstmals im Mittelpunkte des Geschehens, brachte der die Schalker nach einem Eckball per Fuß doch mit 1:0 in Führung und stellte damit den Pausenstand dar. Nachdem Raman die Schalker Führung kurz nach Wiederanpfiff erhöhte, gelang dem eingewechselten Schöpf nach schönem Zuspiel das 3:0. Kurz vor dem Schlusspfiff verwandelte Matondo noch zum Endstand.

Gregoritsch Tor im Video ab Minute 25:15, Schöpf Tor ab Minute 1:29:50

Das könnte dich auch interessieren:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.