Hannes Wolf wechselt leihweise von RB Leipzig zu Borussia Mönchengladbach. Der 21-Jährige ist bei den roten Bullen nach seiner Verletzung bei der U21-EM 2019 kaum zum Einsatz gekommen. Unter Marco Rose, der ihn bereits bei RB Salzburg trainiert hat, soll er wieder in Form kommen. Mit Fohlen TV hat Wolf über seinen Wechsel nach Mönchengladbach gesprochen.


Der Österreicher zeigt sich zufrieden über seinen Wechsel. „Ist einfach mal ein Traditionsverein – ich hatte das nie so. Ich bin sehr gespannt was hier auf mich wartet“, so Wolf. Dass Marco Rose die Fohlen trainiert, hat für den Mittelfeldspieler beim Wechsel auch eine Rolle gespielt: „Er kennt mich gut. Wir haben oft telefoniert und das war auch ein großer Punkt – aber auch der Verein und das ganze Drumherum haben mir die Entscheidung sehr leicht gemacht.“ Wolf wird mit der Borussia nächste Saison in der Gruppenphase der UEFA Champions League spielen.

Photo Credits: Fohlen TV/Youtube