Valentino Lazaro muss doch eine längere Pause befürchten. Der ÖFB-Legionär hat sich am Samstag vorm Bundesliga-Heimspiel von Borussia Mönchengladbach gegen Arminia Bielefeld eine Verletzung zugezogen. Er hat sich beim Aufwärmen an der Leiste verletzt, zunächst hat es Entwarnung gegeben. Am Mittwoch hat aber Gladbach-Coach Marco Rose von einer längeren Pause gesprochen. 


Lazaro fehlt nicht nur am Freitag gegen die Bayern, sondern könnte noch weitere Spiele verpassen. Eine weitere Untersuchung hat laut Rose eine strukturelle Verletzung ergeben, zuvor sind die Borussen nur von einer Zerrung ausgegangen. 

Weitere Details – etwa ob es sich um einen Muskelfaser- oder Museklbündelriss handelt – sind noch nicht bekanntgegeben worden. Auch die Dauer des Ausfalls ist noch unklar. Lazaro hat sich bereits vor Saisonstart einen Muskelbündelriss in der Wade zugezogen, nach einer langen Pause hat er sich im Dezember einen regelmäßigen Einsatz von Beginn an erspielt.