Am 25. Spieltag der deutschen Bundesliga bezwang der SC Freiburg den 1. FC Union Berlin mit 3:1. Christopher Trimmel spielte bei der Niederlage seines Teams durch und glänzte mit seiner nächsten Vorlage.


Die Gäste aus Berlin setzten mit dem knapp vergebenen Freistoß von Christopher Lenz und dem parierten Torschuss von Christian Gentner die ersten Nadelstiche. Jedoch waren es die Breißgauer die nach einer Ecke das erste Tor machten. Nach einer Flanke von Vincenzo Grifo köpfte Roland Sollai in der 34. Minute aus nächster Nähe zum 1:0.  In Minute 55 erhöhten die Freiburger dann den Spielstand, nachdem Kapitän Christian Günter mit einem strammen Schuss aus 16 Metern den Ball in das Tor beförderte. Sechs Minuten nach dem 2:0, sorgte der österreichische Flankengott mit seiner Vorlage zum Anschlusstrefer. Christopher Trimmel bediente Sebastian Andersson, der mit einem wuchtigen Kopfball das 1:2 erzielte. Zum Schluss waren die Bemühungen der Eisernen allerdings vergebens, da Robin Koch mit seinem Tor zum 3:1, die letzte Änderung am Spielstand vornahm. Obwohl 1. FC Union Berlin ohne Punkte die Heimreise antrat, haben sie noch immer neun Zähler Vorsprung auf die Abstiegsplätze. ÖFB-Legionär Christopher Trimmel stellte heute ein weiteres Mal seine Qualitäten als Vorlagengeber unter Beweis und vergrößerte somit seine Chancen im österreichischen EM-Aufgebot für die EURO 2020 zu stehen.

Spielstände bereitgestellt von Sofascore Live Ticker 

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.