Union Berlin steht nach einer furiosen Saison in der Qualifikation zur UEFA Europa Conference League. Einer der Protagonisten war Union-Kapitän Christopher Trimmel. Mit seinem zehnten Assist in dieser Saison hat der gebürtige Burgenländer einen immensen Anteil am Erfolg der Berliner. Das Spiel endete nach einem Last-Minute Tor von Max Kruse mit 2:1. Die Köpenicker belegen somit Rang sieben in der Abschlusstabelle der deutschen Bundesliga. Damit zieht man zum ersten Mal seit der Saison 2001/02 in das internationale Geschäft ein.


Es war wohl eines der wichtigsten Spiele der Ostberliner seit dem Aufstieg in die Bundesliga. Man empfing am letzten Spieltag den Vizemeister aus Leipzig in der alten Försterei. Nach einer langen Zeit der Geisterspiele durften wieder 2000 heimische Union-Anhänger in das Stadion, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Der erste Kicker, der allerdings wieder vor Fans jubeln durfte, war in der 55. Minute Justin Kluivert. Nach einem tollen Steilpass von Christopher Nkunku kam Union-Keeper Andreas Luthe etwas zu früh aus dem Kasten, der junge Niederländer umkurvte Luthe und schob trocken zum 0:1 für Leipzig ein. In der 67. Minute gab es einen Eckball für die Berliner – ein Fall für Christopher Trimmel. Trimmel brachte den Ball punktgenau auf den rechten Fuß von Marvin Friedrich, dieser verwandelte direkt ins kurze Eck und ließ dabei den 22-jährigen Debütanten im Leipziger Tor Josep Martinez keine Chance.

Mönchengladbach in der Conference League – doch dann kam Max Kruse

Ein Unentschieden reichte Urs Fischer und seiner Elf nicht, man brauchte einen Sieg um die Gladbacher – die zu diesem Zeitpunkt souverän in Bremen führten – noch von Platz sieben zu verdrängen. In der 92. Minute war es soweit. Nach einer Flanke von Sheraldo Becker köpfte Max Kruse den Ball via Innenpfosten in die Maschen. Während die Unioner ihre Saison mit Europa krönen konnten, beendet Julian Nagelsmann sein Engagement in Leipzig mit einer Niederlage. Neben Marcel Sabitzer der bei Leipzig die vollen 90 Minuten durchspielte, wurde Konrad Laimer in der 68. Minute für den Torschützen Justin Kluivert eingewechselt. Christopher Trimmel wird nach all den Wochen mit sehr viel Selbstvertrauen zur Nationalmannschaft nach Österreich reisen. Man kann nur hoffen, dass er diese Euphorie auch im Nationalteam versprühen kann.