Es war vermutlich die Überraschung des gestrigen Spieltages. Union Berlin setzte sich vollkommen verdient mit 3:1 gegen Borussia Dortmund durch. Einen großen Anteil daran hatte auch der österreichische Union-Kapitän Christopher Trimmel.


 

Denn am 1:0 war der Außenverteidiger direkt beteiligt. Seinen Eckball verwandelte Neuzugang Marius Bülter zur Führung. Union war bis dahin besser im Spiel, ließ nur wenig zu. Dennoch mussten die Berliner nur drei Minuten später den Ausgleich durch Paco Alcacer hinnehmen. Doch von einem lautstarken Publikum angetrieben, machten die Berliner munter weiter, was in Minute 50 auch belohnt wurde. Nach einem Stoppfehler von Akanji, scheiterte Andersson zwar an Bürki, den Nachschuss verwandelte Bülter jedoch souverän zum 2:0. Dortmund, das insgesamt 74% Ballbesitz hatte, wirkte weiterhin ideenlos gegen defensiv gut stehende Berliner. Nach einer weiteren Trimmel-Ecke und einem Piszcek-Stellungsfehler markierte Andersson den 3:1-Endstand, welcher den ersten Sieg in der noch jungen Bundesliga-Geschichte der Berliner markierte.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.