Bei Schalke 04 spitzt sich die sportliche Krise seit Wiederbeginn der Bundesliga zu. Nach der 4:0-Niederlage im Derby gegen Dortmund setzt es am Sonntagnachmittag nun eine 3:0-Heimklatsche gegen Augsburg. Michael Gregortisch und Alessandro Schöpf stehen bei Schalke in der Startelf, Guido Burgstaller sitzt auf der Bank.


Schalke hat mehr Ballbesitz, doch es fehlt an einem kreativen Spielaufbau und an guten Chancen. Augsburg ist hingegen eiskalt und vereidigt das rasche Führungstor durch Eduard Löwen (6. Minute) gut. Die Augsburger erhöhen durch Noah Sarenren Bazee (76.) und Sergio Cordova (91.) auf 3:0. Schalke überzeugt hingegen kaum, ein Gregortisch-Kopfball verfehlt in der 72. Minute das Tor nur knapp. Schalke liegt nach der Niederlage auf dem achten Platz – zwei Punkte fehlen auf die Europacup-Plätze. Der FCA ist als Zwölfter im sicheren Mittelfeld.