Romano Schmid erzielte beim 4:3-Auswärtssieg von Werder Bremen gegen den SC Paderborn sein drittes Saisontor in der 2. Bundesliga und befördert Werder Bremen damit auf einen Aufstiegsplatz.


Der 21-Jährige traf zum zwischenzeitlichen 2:3 und leitete damit die Aufholjagd der Bremer ein, die erst in der 86. Spielminute den Siegestreffer durch Ömer Toprak erzielten. Neben Schmid, der in der 87. Minute ausgewechselt wurde, spielte Marco Friedl als Innenverteidiger durch. Mit dem Sieg rückt Werder Bremen auf den dritten Tabellenplatz vor und befindet sich damit auf dem Relegationsplatz zum Aufstieg. Auf Spitzenreiter SV Darmstadt 98 fehlen den Bremern vier Punkte. 

Seit der Übernahme von Neo-Trainer Ole Werner befindet sich Werder Bremen in Top-Form, die letzten fünf Spiele wurden allesamt gewonnen. Sowohl Romano Schmid, als auch Marco Friedl zählen in dieser Saison zum Stammpersonal der Bremer und sind in dieser Saison wichtige Leistungsträger. Als nächstes treffen die Grün-Weißen im heimischen Westerstadion auf den Karlsruher SC, bei welchem die ÖFB-Legionäre Markus Kuster und Christian Kobald unter Vertrag stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.