Der FC Ingolstadt gewinnt das Derby gegen den FC Augsburg dank eines umstrittenen Elfmeterpfiff in der Schlußphase. FCA-Präsident Klaus Hofmann soll der Pfiff so aufgewühlt haben, dass er im VIP-Klub einen Stuhl geworfen hat und aus der Loge verwiesen wurde.

Ramazan Özcan spielt bei Ingolstadt durch, Lukas Hinterseer wird in der Nachspielzeit eingewechselt und Markus Suttner feiert zumindest sein Comeback auf der Ersatzbank. Alexander MAnninger sitzt über die volle Zeit auf der Bank von Augsburg.

 

FCI_OE 2:1 FCA_OE
10_DFL (0:1) 13_DFL

 

0:1 Stafylidis (14.)

0:2 Matip (59.)

1:2 Hartmann (85., Handelfmeter)

 

Legionärscheck

Ramazan Özcan spielt bei Ingolstadt im Tor durch und zeigt erneut eine gute Leistung. Beim Gegentor hat er keine Abwehrchance, danach erlebt Özcan einen ruhigen Arbeitstag ohne große Highlights. Unter der Woche ist Özcan zum zweiten Mal in Folge zu Vorarlbergs Fußballer des Jahres gekürt worden.

https://twitter.com/Schanzer/status/694602685186756608

Lukas Hinterseer wird in der Nachspielzeit eingewechselt. Markus Suttner feiert sein Comeback bei Ingolstadt, zumindest auf der Ersatzbank. Zu Einsatzminuten kommt Suttner nicht. Alexander Manninger sitzt bei Augsburg ebenfalls über die volle Spielzeit auf der Bank.

Highlights

Hochauflösende Video-Highlights des aktuellen Spieltags der 1. Deutschen Bundesliga, der 2. Deutschen Bundesliga und der Premier League findet ihr bei den Kollegen von Sky Sport Austria.

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.