Peter Stöger und der 1. FC Köln müssen sich am Samstag im 95. Rheinderby bei Borussia Mönchengladbach mit 0:1 geschlagen geben. Mahmoud Dahoud erzielt in der 9. Spielminute das entscheidende Tor für die Fohlen, die ohne das österreichische Innenverteidiger-Duo, Martin Hinteregger (grippaler Infekt) und Martin Stranzl (Muskelfaserriss), auskommen mussten. Ein “Comeback” auf dem Rasen feierte hingegen Köln-Legionär Philipp Hosiner. Es war sein erster Einsatz seit dem 5. Dezember 2015.

Video-Highlights

Legionärscheck

In der 76. Spielminute wurde Philipp Hosiner eingewechselt. Der österreichische Stürmer sollte in der Schlussphase noch für Schwung in der Offensive sorgen. Doch Hosiner konnte sich nicht mehr entscheidende in Szene setzen. Seine auffälligste Aktion war ein Foul an Andreas Christensen, für das er die Gelbe Karte bekam. Ansonsten blieben acht Ballaktionen, 14 Prozent gewonnene Zweikämpfe und 66 Prozent angekommen Pässe.

Zusammenfassung

Borussia Mönchengladbach – 1. FC Köln 1:0 (1:0)

1:0 Dahoud (9., Raffael)
 

Tabellensituation

5. Borussia Mönchengladbach / 35 Punkte 
9. 1. FC Köln / 29 Punkte

Die Borussia können sich durch den Sieg von ihrem Erzrivalen absetzen und klettern auf dem fünften Platz. Der FC bleibt auf der neunten Stelle, hat aber immer noch neun Punkte Vorsprung auf den Relegationsplatz.

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.