Karim Onisiwo durfte am Samstag über seinen ersten Saisontreffer jubeln. Der ÖFB-Teamspieler traf bei der 1:3-Niederlage von Mainz 05 gegen den FC Augsburg. Mainz rangiert demnach trotz des Treffers des Österreichers am letzten Tabellenplatz der deutschen Bundesliga.


Bereits in der ersten Halbzeit kamen die Gäste aus Mainz nur selten gefährlich vors gegnerische Tor. In der 40. Spielminute bewies dann Vargas mit einem artistischen Fallrückzieher Geschick und stellte auf 1:0 für die Hausherren. Die Mainzer, die mit diesem Ergebnis gut bedient waren, erwischten im zweiten Durchgang den besseren Start. Wie ausgewechselt, kamen die Gäste so auch zum verdienten Ausgleichstreffer. Mit einem Gurkerl aus Rund 14 Metern besorgte Onisiwo den erst fünften Saisontreffer der Mainzer. 

Am Ende brachte auch das Erfolgserlebnis des Österreichers keine Veränderung der miserablen Situation der Mainzer. Ein Doppelpack von Hahn in der 80. und 90. Minute ließ am Ende die Ausgburger, bei denen Michael Gregoritsch bis zur 75. Minute im Einsatz war, jubeln. Für Mainz war es bereits die fünfte Niederlage in Serie.