Mainz 05 feierte einen 3:1-Auswärtssieg gegen den SC Freiburg in der 1. Deutschen BundesligaKarim Onisiwo war daran mit einem Tor maßgeblich beteiligt.

Mainz führte bereits nach 18 Minuten mit 2:0, in der 72. Minute konnte Freiburg aber auf 1:2 verkürzen. Nur drei Minuten später sorgte Onisiwo aber für die Entscheidung in dieser Partie. Er eroberte den Ball im gegnerischen Strafraum und versenkte den Ball im Netz zum 3:1 aus Mainzer Sicht. Damit konnte Onisiwo erstmals seit November 2016 wieder einen Bundesligatreffer für Mainz bejubeln. Damals traf er ebenfalls gegen den SC Freiburg am elften Spieltag.

In den letzten 15 Minuten gelang beiden Teams kein Tor mehr, somit blieb es bis zum Ende des Spiels beim Ergebnis von 1:3. Phillipp Mwene kam ebenfalls zum Einsatz, er wurde in Minute 82 eingewechselt. Onisiwo wurde in der 65. Minute eingewechselt und sah in der 84. Minute die gelbe Karte.

Mainz steht momentan auf Platz neun der Tabelle mit 15 Punkten. Das nächste Bundesligaspiel der Mainzer wird am 24.11. gegen Tabellenführer Borussia Dortmund stattfinden.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.