Zuletzt hat ein mögliches Aus von Oliver Glasner als Wolfsburg-Trainer in den Medien die Runde gemacht. Es hätte aber keine sportlichen Gründe, das haben die in der Liga bisher ungeschlagenen Wolfsburger am Sonntag mit dem 2:1-Heimsieg gegen Hoffenheim unter Beweis gestellt. Glasner hatte am Donnerstag Kritik an der Transferpolitik der Wolfsburger geübt, das war einigen Medien Grund genug für eine Entlassung.


Eine Trennung kommt aber nicht in Frage. Das hat Wolfsburgs Sportdirektor Marcel Schäfer im Sky-Interview nach dem 2:1-Sieg über Hoffenheim gesagt. Die öffentliche Kritik an der Transferpolitik werde in der Länderspielpause intern besprochen. “Warum sollte das direkt zur Trennung führen?”, so Schäfer auf die Frage eines Sky-Reporters, ob Glasner bei Wolfsburg freigestellt wird. “Wir werden das intern besprechen – so gehört sich das auch – und dann werden wir versuchen nach der Länderspielpause den nächsten Sieg einzufahren”, sagt der Sportdirektor weiter.