Nach längerer Spekulation ist es nun offiziell: Aleksandar Dragovic verlässt Bayer Leverkusen und schließt sich Roter Stern Belgrad an.


Der ÖFB-Verteidiger erlebte den gestrigen Cupsieg – und damit die Fixierung des Doubles – von Roter Stern über Partizan (4:3 im Elfmeterschießen) live im Stadion mit. Heute wurde der Wechsel, über den schon seit einigen Wochen spekuliert wurde, offiziell. Der 30-Jährige erhält in Serbien einen Dreijahresvertrag.

Aus finanzieller Sicht musste der Abwehrspieler zwar Einbußen hinnehmen, mit dem Wechsel zu Roter Stern sei jedoch ein Herzenswunsch in Erfüllung gegangen, so Dragovic.