Der Joker sticht! Zlatko Junuzovic erzielt in der Nachspielzeit den so wichtigen Siegtreffer für Werder Bremen gegen Schalke 04. FC Augsburg zaubert und Michael Gregoritsch erzielt ein Traumtor. Auch Valentino Lazaro kommt immer besser in Form und liefert eine Torvorlage im Spiel gegen Hoffenheim mit Florian Grillitsch. Nach langer Verletzungspause feiert Robert Zulj endlich sein Bundesliga-Debüt und Marcel Sabitzer zeigt sich gegen Mönchengladbach in Spiellaune.

Alles zu den Österreichern in der Bundesliga findet ihr in unserem Legionärs-Check!

Hertha BSC – TSG Hoffenheim 1:1

Tore: Kalou (58.) bzw. Kramaric (38./Elfer)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Valentino Lazaro, Florian Grillitsch und Robert Zulj (ab der 71. Minute)

Hoffenheim geht durch einen Elfmeter von Andrej Kramaric in der 38. Minute in Führung. In der zweiten Halbzeit wird Hertha stärker und gleicht in der 58. Minute durch einen Kopfball von Salomon Kalou aus. Die Vorlage liefert per Maßflanke Valentino Lazaro, der Youngster ist inzwischen gesetzt und konnte bereits seine 5. Torvorlage in der aktuellen Saison verzeichnen. Zwanzig Minuten vor Schluss ist es dann endlich für Robert Zulj soweit: Der offensive Mittelfeldspieler feiert sein Debüt in der Deutschen Bundesliga. Beinahe gelingt ihm auch seine erste Torbeteiligung, als er kurz vor Abpfiff perfekt für Nadiem Amiri auflegt, doch Hertha-Goalie Kraft verhindert mit einer starken Parade das Gegentor.

Lazaro und Grillitsch standen in der Startelf und spielten durch, Stefan Posch wurde diesmal nicht berücksichtigt.


Schalke 04 – Werder Bremen 1:2

Tore: Konoplyanka (24.) bzw. Kruse (79.), Junuzovic (93.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Guido Burgstaller (ab der 65. Minute), Zlatko Junuzovic ( ab der 71. Minute)

EIn Spiel geprägt von Torwartpatzern! Sowohl Werders Pavlenka patzt beim 1:0 von Konoplyanka, als auch Schalkes Ralf Fährmann, der bei einem Freistoß von Augustinsson schlecht aussieht, sodass Max Kruse zum 1:1 abstauben kann. Werder Bremen macht gegen Ende in Überzahl Druck und wird in der 93. Minute schließlich belohnt. Joker Zlatko Junuzovic zeigt seinen Kampfgeist und befördert die Kugel per Grätsche ins Tor. Ein unglaublich wichtiger Sieg für Bremen im Kampf gegen den Abstieg!

Michael Langer und Alessandro Schöpf standen nicht im Kader von Schalke, Guido Burgstaller wurde in der 65. Minute eingewechselt. Marco Friedl und Florian Kainz verfolgten das Spiel von Bremens Bank aus, Torschütze Junuzovic wurde in der 71. Minute eingewechselt.

VIDEO: Zlatko Junuzovic mit dem Siegtreffer ab 0:40.


Mainz 05 – Bayern München 0:2

Tore: Ribéry (33.), James (44.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: David Alaba (ab der 70. Minute)

Bayern Münchem macht schon in der ersten Halbzeit alles klar, Franck Ribéry (33.) und der überragende James Rodríguez (44.) erzielen sehenswert die entscheidenden Treffer. Die Mainzer, bei denen Karim Onisiwo erneut nicht im Kader steht, kämpfen aufopferungsvoll, scheitern jedoch zu oft an Neuer-Vertreter Ulreich. Der etwas angeschlagene David Alaba wird zu Beginn geschont und in der 70. Minute eingewechselt.  


Borussia Mönchengladbach – RB Leipzig 0:1

Tore: Lookman (89.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Konrad Laimer, Marcel Sabitzer und Stefan Ilsanker (ab der 95. Minute)

Nach einer ziemlich ereignislosen ersten Halbzeit nimmt das Spiel im zweiten Durchgang mehr Schwung auf. RB Leipzig zeigt sich allerdings gefährlicher und kommt zu einigen Torchancen. Insbesondere ÖFB-Legionär Marcel Sabitzer ist an fast jedem Angriff der Leipziger beteiligt. Ein Tor will ihm jedoch nicht gelingen. Bei einem Weitschuss und einem Freistoß des Österreichers verhindert Gladbachs Torwart Sippel mit starken Paraden Sabitzers drittes Saisontor. Schlussendlich gelingt Leipzig dann doch der verdiente Siegtreffer: Everton-Neuzugang Lookman trifft in der 89. Minute bei seinem Debüt zum 0:1 Endstand.

Konrad Laimer spielte zum vierten Mal in Folge als rechter Verteidiger und stand ebenso wie Marcel Sabitzer in der Startelf. Stefan Ilsanker wurde erst in der 95. Minute wegen Zeitspiels eingewechselt.


FC Augsburg – Eintracht Frankfurt 3:0

Tore: Koo (19.), Gregoritsch (76.), Richter (89.)

ÖFB-Legionäre im Einsatz: Kevin Danso, Martin Hinteregger und Michael Gregoritsch

Augsburg beginnt überfallsartig und kommt durch die beiden ÖFB Legionäre Gregoritsch und Danso zu guten Chancen. Martin Hinteregger komplettiert das ÖFB-Trio in der Startelf. Koo erzielt in der 26. Minute den verdienten 1:0-Führungstreffer für die Augsburger. Nachdem Gregoritsch in der ersten Halbzeit eine weitere Chance vergibt, schlägt der Stürmer dann in der 76. Minute zu. Eine wunderschöne Annahme und ein perfekter Abschluss: Traumtor! Unmittelbar vor Schluss sorgt Richter mit dem 3:0 für die endgültige Entscheidung.


Weitere ÖFB-Legionäre

Julian Baumgartlinger stand beim 0:0 von Bayer Leverkusen in Freiburg krankheitsbedingt nicht im Kader, Ramazan Özcan saß auf der Bank. Philipp Lienhart fehlt weiter verletzungsbedingt. Martin Harnik musste mit Hannover in der Schlussphase den 1:1-Ausgleich von Hamburg hinnehmen, er wurde in der 76. Minute eingewechselt.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.