Nächster ÖFB-Teamspieler verletzt: Auch Lainer könnte länger fehlen

Dieses Bundesliga-Wochenende läuft überhaupt nicht nach Wunsch des ÖFB-Teams. Nach Sasa Kalajdzic hat sich auch eine zweite Stütze im Team verletzt und wird wohl das Länderspiel-Triple Anfang September verpassen. Stefan Lainer hat sich bei der 0:4-Niederlage von Borussia Mönchengladbach bei Bayer Leverkusen vermutlich den Knöchel gebrochen.


Der Österreicher ist im Laufe der ersten Halbzeit von Bayer-Spieler Mitchel Bakker im gegnerischen Strafraum am Fuß getroffen worden und hat nur von zwei Betreuern gestützt den Platz verlassen können. Gladbach-Kapitän Lars Stindl hat den darauffolgenden Elfmeter verschossen. 

Sportdirektor Max Eberl befürchtet unterdessen einen Knöchelbruch. Das würde eine lange Pause für Lainer bedeuten, eine genaue Diagnose steht noch aus.