Tormann Michael Langer könnte in die Deutsche Bundesliga zum SV Werder Bremen wechseln. Der 21-jährige Ersatzkeeper der Norddeutschen – Michael Zetterer hat sich während dem Trainingslager im türkischen Belek zum zweiten Mal innerhalb von neun Monaten einen Kahnbeinbruch an der linken Hand zugezogen. „Wir wollen ihn aber nicht unter Zeitdruck setzen und werden daher auf die Situation reagieren und ab morgen einen Torhüter testen, der uns in dieser Situation weiterhelfen könnte“, so der Geschäftsführer Sport, Thomas Eichin auf der Vereinshomepage. Der 31-jährige Bregenzer wird zunächst beim Abstiegskanditaten getestet. Der 1,95 Meter große Schlussmann soll sowohl bei den Profis als auch bei der U 23 aktiv werden. Zuletzt stand Langer bis zum Jahreswechsel beim norwegischen Erstligisten Valerenga Oslo unter Vertrag.

Langer selbst war fast zehn Jahre in Deutschland im Geschäft. Von Hard in Vorarlberg ging es zur zweiten Mannschaft nach Stuttgart. Danach von den Profis der Schwaben weiter zum SC Freiburg. Vom Breisgau wechselte er in die Main-Metropole zum FSV Frankfurt, dann zum Zweitligisten SV Sandhausen, bis im März 2014 der Transfer nach Norwegen folgte. Bis dato reichte es zu einem Spiel in Deutschlands höchster Spielklasse, eine Klasse tiefer kam der Vorarlberger zu 27 Einsätzen. Für den fünffachen norwegischen Meister stand er insgesamt 46 mal im Kasten.

 

Hochauflösende Video-Highlights des aktuellen Spieltags der 1. Deutschen Bundesliga, der 2. Deutschen Bundesliga und der Premier League findet ihr bei den Kollegen von Sky Sport Austria.

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.