Am 27. Spieltag der deutschen Bundesliga siegte der VfB Stuttgart in einem packenden Spiel gegen den FC Augsburg trotz eines Treffers von Michael Gregoritsch mit 3:2. Damit ist der Abstiegskampf in der Liga wieder völlig offen.


Augsburg, das zuletzt schwankende Leistungen zeigte, ging bereits in der sechsten Minute durch Andre Hahn in Führung. Es dauerte bis zur 44. Minute, ehe der VfB durch Waldemar Anton ausgleichen konnte. Doch nur zwei Minuten später besorgte Michael Gregoritsch, der unter der Woche von ÖFB-Teamchef Franco Foda wieder für das Nationalteam nominiert wurde, mit seinem siebten Saisontor die neuerliche Führung. Er schloss einen Angriff mit seinem schwächeren rechten Fuß ab. In der zweiten Hälfte gab es zunächst wenig Chancen, dennoch gelang Stuttgart in der 79. Minute durch einen direkten Freistoß von Omar Marmoush der Ausgleich. Fünf Minuten vor Schluss drehte Tiago Tomas das Spiel komplett. Damit konnte der VfB zwei seiner letzten drei Spiele gewinnen. Michael Gregoritsch spielte bei den Fuggerstädtern bis zur 73. Minute, während Sasa Kalajdzic auf Seiten des VfB durchspielte.

Mit diesem Ergebnis nimmt der Abstiegskampf in der Bundesliga richtig Fahrt auf. Stuttgart und Augsburg liegen mit jeweils 26 Punkten auf den Plätzen 14 und 15. Die Hertha aus Berlin konnte mit 3:0 gegen Hoffenheim gewinnen und liegt mit der gleichen Punktzahl auf dem Relegationsplatz. Arminia Bielefeld verlor mit 0:4 gegen Mainz und liegt mit einem Punkt Rückstand auf Rang 17.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.