Aleksandar Dragovic, dessen Vertrag bei Bayer Leverkusen im Sommer ausläuft, scheint bereits einen neuen Klub gefunden zu haben. Der Innenverteidiger soll sich Medienberichten zufolge Roter Stern Belgrad anschließen.


Wie unter anderem „B92.net“ berichtet, sollen sich Dragovic und Roter-Stern-Vorstandsvorsitzender Zvezdan Terzić über einen Wechsel grundsätzlich einig sein. Es seien nur mehr letzte Details zu klären.

Im Gespräch mit der APA hat der 30-Jährige einen Wechsel in das Heimatland seiner Eltern bereits in Erwägung gezogen, nun soll der Wechsel zu Roter Stern durch sein. Des Weiteren stellte der Nationalteamspieler klar, dass ihm Spielzeit wichtiger als Geld sei: „Wenn ich nicht Woche für Woche spiele, bin ich unglücklich. Dafür bin ich Fußballer geworden. Da spiele ich lieber für ein paar Euro weniger in einer schlechteren Mannschaft oder in einer schlechteren Liga und bin glücklich.“