Eintracht Frankfurt-Legionär Martin Hinteregger hat sich in dieser Saison erstmals in die Torschützenliste eingetragen – und das gleich im Kracher gegen die Bayern. Die Elf von Oliver Glasner feiert in München sensationell den ersten Saisonsieg in der Bundesliga, Hinteregger und auch Stefan Ilsanker haben mit einer starken Leistung maßgeblichen Anteil daran. 


Die Hausherren gehen in der 29. Minute durch Leon Goretzka in Führung, Hinteregger gleicht nur vier Minuten später aus. Der Österreicher trifft nach einem Eckball von Filip Kostic per Kopf, er setzt sich dabei in der Luft gegen Dayot Upamecano durch.

In der ersten Halbzeit finden beide Teams noch die große Chance auf die Führung vor. Nach dem Seitenwechsel kann die Eintracht das Spiel offen halten, wenngleich die Bayern mehr von der Partie haben und auf das 2:1 drücken. Frankfurt-Keeper Kevin Trapp verhindert den erneuten Führungstreffer. Filip Kostic erzielt in der 83. Minute mit einem präzisen Distanzschuss auch noch das sensationelle 2:1, die Bayern verlieren in der Liga erstmals seit fast zwei Jahren im eigenen Stadion. Es ist außerdem die erste Pflichtspielniederlage unter Coach Julian Nagelsmann. 

Bei den Frankfurtern spielt Hinteregger als Kapitän durch, auch Stefan Ilsanker steht als Innenverteidiger über die volle Distanz auf dem Platz. Marcel Sabitzer wird bei den Bayern in der 76. Minute eingewechselt.