Was für ein Erfolg für Adi Hütter, Martin Hinteregger und Eintracht Frankfurt! Im Bundesligaspiel gegen den FC Bayern München setzte sich die Elf von Hütter in einem packenden Spiel mit 5:1 – Hinteregger war dabei wiederholt erfolgreich.


Das Spiel begann aus Sicht der Bayern mit einer kalten Dusche, Boateng wurde nach neune Minuten bereits des Feldes verwiesen. Die numerische Überzahl wussten die Gastgeber perfekt zu nutzen, gingen mit einem 2:1 nach Toren von Kostic, Sow und Lewandowski mit 2:1 in die Pause. Nach dem Wiederanpfiff netzten Abraham und Hinteregger zum zwischenzeitlichen 4:1, ehe Pacienca kurz vor dem Schlusspfiff noch den Endstand herstellte.

Für Hinteregger war es der dritte Treffer in den letzten vier Bewerbsspielen, Frankfurt rückte ob des Sieges auf den sechsten Tabellenrang vor. Die Bayern hingegen rutschten auf den vierten Tabellenrang ab, vier Punkte liegen die Jungs von Kovac aktuelle hinter Borussia Mönchengladbach. Für Kovac wird die Luft wohl langsam immer dünner.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.