In der zehnten Runde der deutschen Bundesliga trafen Manuel Prietl und Arminia Bielefeld daheim auf Kevin Stöger und Mainz 05. Beide konnten dabei jeweils einen Treffer erzielen, wobei Prietls Arminia das Österreicher-Duell mit einem 2:1-Sieg für sich entscheiden konnte.


Nach rund zwanzig Minuten ging die Heimmannschaft aus Bielefeld in Führung. Prietl hielt aus rund 20 Metern drauf und hatte dabei Glück, weil Mainz-Verteidiger Hack den Ball noch unhaltbar abfälschte (21.). Zehn Minuten später profitierten die Gastgeber von einem Fehler im Mainzer Spielaufbau. Nach einem Fehlpass von Barreiro spielte Schipplock schnell weiter auf Doan, der sich gut durchsetzte und zum 2:0 traf (31.).

Die Mainzer-Offensive wurde erst in der Schlussphase gefährlich. Karim Onisiwo legte für Kevin Stöger ab, der zuerst an Ortega scheiterte und im zweiten Versuch dann zum 2:1-Anschlusstreffer netzte. Das Tor der Mainzer kam jedoch zu spät und so sicherte sich die Arminia im „Kellerduell“ die wichtigen drei Punkte.

Spielstände bereitgestellt von SofaScore LiveScore