Julian Baumgartlinger, aktuell aufgrund einer Kreuzbandverletzung out, hat seinen Vertrag bei Bayer Leverkusen um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2022 verlängert.


„Julian hat seinen Wert und seine Bedeutung für unseren Kader auch in dieser Saison wieder eindrucksvoll unter Beweis gestellt“, betont Bayer 04-Sportdirektor Simon Rolfes auf der Vereins-Webseite. „Julians Erfahrung auf und neben dem Platz ist Gold wert“, lobt auch Sportgeschäftsführer Rudi Völler den Mittelfeldspieler.

Der 33-Jährige ist im Jahr 2016 vom 1. FSV Mainz 05 zu den Leverkusenern gewechselt und spielt nun seit mittlerweile fast fünf Jahren für die Werkself. In dieser Zeit hat der Nationalteamspieler insgesamt über 140 Pflichtspiele für Bayer bestritten. „Die bald fünf Jahre auf höchstem Niveau hier in Leverkusen bedeuten mir sehr viel. Dass der Verein trotz meiner derzeitigen Verletzung nicht nur zu mir steht, sondern auch darüber hinaus weiter auf mich baut, spricht für sich“, sagt der Österreicher. „Dieses Vertrauen tut gut. Bayer 04 und alle, die zu diesem Klub halten können sicher sein, dass ich wie auch in der Vergangenheit alles dafür tun werde, um es zu rechtfertigen.“