Der FC Ingolstadt und der 1. FC Köln trennen sich am Dienstag 1:1-Unentschieden. Vor allem erfreulich aus österreichischer Sicht: Lukas Hinterseer trifft, nach seinen zwei Treffern in den letzten zwei Spielen, wieder. Außerdem kommt auch Markus Suttner, nach seiner Verletzungspause, wieder zum Einsatz.

Das österreichische Trainer-Duell zwischen Ralph Hasenhüttl und Peter Stöger endet somit für beide versöhnlich. Mit dem Abstieg werden diese Saison wohl beide Vereine nichts zu tun haben.

Legionärscheck

Ramazan Özcan hält gegen Köln zwei Torschüsse und pickt eine Flanke aus der Luft. Vor allem war “Rambo” sehr aktiv und aufmerksam bei Bällen in die Spitze, sonst hatte er wenig zu tun. Am Gegentor hat er keine Schuld, der Schuss von Marcel Risse war zu scharf, der Rebound somit schwer zu verhindern.

Lukas Hinterseer will zur Europameisterschaft, also jetzt so wirklich! Drei Tore in Folge, herrliche Direktabnahme und auch sonst einer der aktivsten Spieler am Feld. Drei Torschüsse feuert er auf das Gehäuse der Kölner, 76 Prozent seiner Pässe kommen an und er gewinnt neun von seinen 24 Zweikämpfen. Viva la Hinterseer!

Philipp Hosiner ist derzeit leider außer Form. Er wird zwar zum dritten Mal in Folge von Trainer Peter Stöger eingewechselt (Minute 58), aber auch gegen Ingolstadt kann er dem Spiel nicht wirklich eine Richtung verleihen. Wäre Hosiner in Topform – wie damals bei der Austria Wien – hätte er in zwei Situationen alleine auf das Tor rennen können. Er scheitert jedoch in beiden Situationen an der Ballannahme beziehungsweise am Gegenspieler. Hosiner war eine Jahr in Frankreich, ob er im Juni alte Freunde besuchen kann, wird sich zeigen. Wir würden es ihm natürlich gönnen.

Markus Suttner feiert gegen Köln sein Comeback, in der 72. Minute wird er für Danny da Costa eingewechselt. Seit 28.11.2015 hat Suttner kein Bundesligaspiel bestritten. Viele Aktionen hat Sutttner aber nicht, fünf Ballbesitzphasen, drei Pässe aus dem Spiel (nur einer kommt an) und ein verlorener Zweikampf stehen am Ende auf der Habenseite. Trotzdem, willkommen zurück!

Stimmen nach dem Spiel gegenüber von Sky Sport HD.

(Trainer ): „Wir haben 60 oder 70 Minuten ein richtig gutes Spiel gemacht und waren fast schon zu dominant. Am Schluss ist uns dann der Saft ausgegangen. Da war der Gegner noch in der Lage, eine Schippe draufzulegen. Wenn du das zweite Tor nicht machst, dann musst du dankbar sein, dass du noch einen Punkt mitnimmst.“

() zu seinem erneuten Tor: „Wenn es läuft, dann läuft es. Für mich persönlich ist es eine schöne Sache, aber so ist der Fußball.“

(Trainer ): „Die Mannschaft gibt nie auf und kämpft immer um ihre Möglichkeiten, deswegen stehe ich so auf diese Truppe. Ich hatte den Eindruck, dass wir frischer waren in der Endphase. Wir haben nicht alles richtig gemacht, sonst hätten wir drei Punkte mitnehmen können. Ich bin mit dem Punkt nicht unzufrieden, das passt schon.“

Highlights

Hochauflösende Video-Highlights des aktuellen Spieltags der 1. Deutschen Bundesliga, der 2. Deutschen Bundesliga und der Premier League findet ihr bei den Kollegen von Sky Sport Austria.

Zusammenfassung

FC Ingolstadt – 1. FC Köln1:1 (1:0)

1:0 Hinterseer (36.)
1:1 Modeste (72.)

Tabellensituation

9. Ingolstadt / 31 Punkte
10. Köln / 30 Punkte

Tipp – die brandneue 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert – und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: http://bit.ly/Android_12terMann
📱 Apple iOS: http://bit.ly/iOS_12terMann

 

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.