Guido Burgstaller ist bei den krisengebeutelten Schalkern in der neuen Saison nicht zum Einsatz gekommen. Der Ex-ÖFB-Teamspieler sucht nach einem neuen Verein und scheint in Hamburg fündig geworden zu sein. Burgstaller soll vor einem Medizincheck bei Zweitligist St. Pauli stehen. Das berichten Sport1 und Transfermarkt.at.


Der 31-Jährige spielte in der vergangenen Saison der Deutschen Bundesliga 21 mal, erzielte aber kein einziges Tor. Zuletzt klappte es 2019 im DFB-Pokal mit einem Pflichtspieltreffer im Dress der Schalker. Mit Vedad Ibisevic und Goncalo Paciencia hat Schalke außerdem zwei neue Stürmer verpflichtet. Burgstaller soll noch am heutigen Dienstag den Medizincheck beim FC St. Pauli absolvieren, dann soll der Wechsel verkündet werden.