Florian Grillitsch trug sich beim 4:1-Erfolg der TSG 1899 Hoffenheim über Bayer 04 Leverkusen in die Scorerliste ein. Für den 23-jährigen Nationalspieler war der Assist zum 3:1 die zweite Torbeteiligung in dieser Saison.


Im Duell der jetzigen Tabellennachbarn erwischte Hoffenheim den besseren Start. Ishak Belfodil traf nach gerade einmal zehn Minuten zur Führung für die Gastgeber. In der Folge konnte Kevin Volland gegen sein Ex-Klub zwar ausgleichen, die Oberhand behielt jedoch Hoffenheim. Julian Nagelsmann, der im Sommer zu Leipzig wechseln wird, bewies nach Seitenwechsel gutes Händchen. Nur 33 Sekunden nach seiner Einwechslung traf Nadiem Amiri zum 2:1 (der Treffer wird offiziell als Eigentor von Sven Bender gewertet, der den Ball ins Tor abfälschte). Hoffenheim setzte weiter nach und durfte nach einem eleganten perfekt gespielten Konter erneut jubeln. Grillitsch bediente, noch aus der eigenen Hälfte, den überragenden Belfodil, der zum 3:1 in der 61. Minute traf. Für den Endstand sogte Andrej Kramaric, der nach einem weiteren Konter in der 79. Minute den Ball nur noch über die Linie drücken musste.  

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App