Zieht es ÖFB-Legionär Zlatko Junuzovic in die MLS? Nachdem sein Vetrag bei Werder Bremen mit Saisonende ausläuft und er diesen nicht verlängern möchte, ist der 30-Jährige ablösefrei zu haben, Orlando City SC scheint den Zuschlag zu erhalten. Wie das Portal fussballtransfers.com berichtet, steht der Wechsel nach Nordamerika bereits fest.


“Es war eine Entscheidung, die mir nicht leicht gefallen ist. Ich habe bei Werder über sechs sehr emotionale Jahre erlebt. Bremen war meine erste Station im Ausland, Werder hat mir die Chance gegeben, mich in einer der besten Ligen der Welt zu beweisen. Hier bin ich zum Kapitän geworden und habe das Trikot immer voller Stolz getragen”, wird der Kapitän auf der Vereinshomepage zitiert.

“Entscheidung bereits gefallen”

Wie Junuzovic zu Protokoll gab, stehe sein neuer Club bereits fest, es seien aber noch einige Details zu klären, “so dass ich jetzt noch nicht mehr verraten kann.“ Gerüchten zufolge wurde “Zladdi” nicht nur von Orlando City umgarnt. Auch Philadelphia Union und Chicago Fire (Club von Bastian Schweinsteiger) sollen seitens der MLS ihre Fühler nach dem Spielmacher ausgestreckt haben.

Werder dankt Junuzovic

Auf der Homepage von Werder Bremen danken die Verantwortlichen dem Mann, der sechs Jahre lang für die Hanseaten seine Knochen hinhielt. Manager Frank Baumann: “Er ist damals als junger Spieler zu Werder gekommen, zum absoluten Leistungs- und Sympathieträger geworden und hat als Kapitän das Gesicht der Mannschaft in den vergangenen Jahren mit geprägt. Die Fans werden ihm in den ausstehenden Spielen sicherlich einen besonderen Abschied bereiten. Bei seinem neuen Verein wünschen wir ihm viel Erfolg!”

Trainer Floian Kohfeldt trauert seiner Nummer 16 indes schon ein wenig hinterher: “Wir haben immer wieder betont, wie wichtig Zlatko mit seiner Qualität auf und neben dem Platz für die Mannschaft ist. Daher hätte ich es gerne gesehen, wenn er auch weiterhin das Werder-Trikot getragen hätte. Aber ich kann seine Entscheidung auch verstehen.” Auch er wünsche ihm “für die Zukunft nur das Beste”, so Kohfeldt weiter.

“Ich werde brennen”

Im Interview mit werder.de dankt Junuzovic nebst dem Verein und dessen Verantwortlichen vor allem den Fans: “Danke für die geile Zeit!”. “Die positive Einstellung, die positive Unterstützung hat sich vom ersten Tag durchgezogen und ich hoffe, dass das auch in Zukunft so bleibt. Dieser Zusammenhalt zwischen Mannschaft und Fans ist extrem wichtig. Diese Verbundenheit hat uns immer rausgerissen.“ Er werde dies sehr vermissen und freue sich bereits auf die letzten drei Spiele, vor allem die Heimspiele. “Ich werde brennen”, ließ der 30-Jährige die Fans zu Abschluss wissen.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.