Florian Kainz hat als erster Österreicher nach der Corona-Unterbrechung in der Bundesliga getroffen. Der 1. FC Köln und FSV Mainz trennen sich am Sonntagnachmittag mit 2:2, wobei die Kölner einen 2:0-Vorsprung verspielt haben. Bei den Mainzern stand mit Karim Onisiwo auch ein Österreicher in der Startelf.


Kainz erzielt in der 53. Minute das zwischenzeitliche 2:0. Die Kölner spielen einen Freistoß schnell ab und Kainz ist bei einer Hereingabe von Dominick Drexler an der zweiten Stange zur Stelle. Danach kommt Mainz besser ins Spiel und gleicht noch auf 2:2 aus. Kainz wird bei Köln in der 71. Minute ausgewechselt, der Mainzer Onisiwo muss in der 84. Minute als fünfter Auswechselspieler vom Feld.