Am zweiten Spieltag der UEFA Europa League kommt es zum Duell FC Schalke 04 gegen den österreichischen Serienmeister vom FC Salzburg. Bei den Hausherren stand auch unser Legionär Alessandro Schöpf in der Startelf, welcher über die vollen 90 Minuten durchspielte. Das Spiel in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen vor 48.374 Zuschauern endet mit 3:1 für die Hausherren.

Die Aufstellungen (Quelle: www.sofascore.com)

Legionärscheck

Der einzige österreichische Legionär im Spiel, Alessandro Schöpf, durfte wieder einmal von Anfang an ran. Eine seiner besten Aktionen lieferte er in der 26. Spielminute mit einem schon abgefangenen Volley-Schuss auf das Tor der Salzburger – Der Goalie der Österreicher, Alexander Walke, musste sich auf jeden Fall anstrengen um den Ball noch knapp am Tor vorbeilenken zu können. Es ist zurecht hervorzuheben, dass Alessandro Schöpf während des Spiels sehr gute Leistungen zeigt – er war immer wieder an Abschlüssen knapp dran und wusste sich mit schönen Passen zu überzeugen.

Die erste Halbzeit

Aus der ersten Chance im Spiel entwickelte sich direkt das erste Tor auf der Seite der Hausherren – Leon Goretzka trifft, obwohl sich dieser Treffer überhaupt nicht abzeichnete: nach einem schlechten Angriff der Salzburger starten die Schalker zum Konter von der linken Seite – nach einer Flanke von Seal Kolasinac trifft Goretzka zur 1:0-Führung für die Schalker, das Tor hätte aber nicht sein müssen. Nach 22 gespielten Minuten versucht es Wanderson mit einem Schuss von der Strafraumgrenze, dieser fliegt aber weit über das Tor der Schalker. In der 26. Spielminute nimmt Schöpf eine wunderschöne Flanke von Johannes Geis von der rechten Seite an, woraufhin er mit links abzieht, dieser Ball geht aber knapp an der Latte des Salzburger Tors vorbei. Mit einem 1:0-Halbzeitstand geht es zurück in die Kabinen.

Die zweite Halbzeit

Nach weniger als zwei Minuten in der ersten Hälfte wird auf Schalke schon wieder getroffen – diesmal zwar von einem Salzburger aber ins eigene Tor: Duie Caleta-Car lenkt den Ball auf äußert dumme Weise nach einer „Vorlage“ von Benedikt Höwedes ins eigene Tor zum 2:0! In der 57. Minute wird es dann äußerst kurios – zuerst ist ein Kopfball schon hinter der Linie des Salzburger Kastens, welches vom Torrichter aber nicht gesehen wird, dann köpft Höwedes an die Latte ehe er den Ball zum 3:0 über die Linie drückt. 

In der 72. Spielminute treffen die Salzburger dann spät aber doch – Jonatan Soriano bleibt seinem Namen als „Goalgetter“ treu, als er eine Flanke hart in die untere rechte Ecke des Tores schießt. In der 79. Spielminute gibt es eine tolle Chance für den Schalke Max Meyer. Er schießt von der Strafraumgrenze direkt auf das Tor von Salzburg-Goalie Alexander Walke, welcher aber mit einer Glanzparade zum Eckstoß abwehren kann. Nur eine Minute später gibt es wieder eine Chance für die Österreicher: Valon Berisha nimmt eine Flanke von Wanderson per Kopf an, welche von Alessandro Schöpf als letzter Mann aber noch abgewehrt werden kann. 

Highlights

Zusammenfassung

FC Schalke 04 – FC Salzburg 3:1 (1:0)

Veltins-Arena, Gelsenkirchen – 48.374 Zuschauer

1:0 Leon Goretzka (15.)
2:0 Duie Ćaleta-Car (47., Eigentor, Höwedes)
3:0 Benedikt Höwedes (58.)
3:1 Jonatan Soriano (72.)

Tabellensituation

1. FC Schalke 04 / 6 Punkte 
2. FK Krasnodar / 6 Punkte
3. OGC Nizza / 0 Punkte
4. FC Salzburg / 0 Punkte

Statistiken (Quelle: www.sofascore.com)

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Die neuen Motive für Fanshirts rund um das ÖFB-Nationalteam sind da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.