Borussia Dortmund schlägt im Freitagabendspiel der Bundesliga, die zuletzt formstarke Frankfurter Eintracht mit 4:0. Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker standen 90 Minuten auf dem Platz.


Wie erwartet, übernahmen die Borussen von Anfang an die Kontrolle über das Spiel und setzten damit ihre Gäste aus Frankfurt um deren Strafraum fest. Die ständige Nähe zum gegnerischen Tor nutzte Lukasz Piszczek in der 33. Minute mit einem strammen Schuss in das linke Eck zum 1:0 aus. Der Elf von Adi Hütter fehlte es an der gewohnten Aggressivität und Spielfreude, die auch nach Wiederanpfiff vermisst wurden. Die Tore von Jadon Sancho und Erling Braut Haaland in der 49. und 54. Minute sorgten relativ früh für die Entscheidung. Wenig Gegenwehr der Eintracht und das Tor von Raphaël Guerreiro in Minute 74 komplettierten den 4:0 Endstand. Martin Hinteregger und Stefan Ilsanker zeigten über die volle Spielzeit respektable Leistungen, jedoch änderte dies nicht, dass nach fünf Partien erstmals wieder eine Niederlage hingenommen werden musste. Borussia Dortmund rückt nach dem heutigen Sieg vorübergehend auf den zweiten Platz und bleibt im Kampf um die deutsche Meisterschaft weiterhin dabei.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.