Christoph Baumgartner setzt seinen Erfolgslauf fort. Nach seinem Tor am Donnerstag in der UEFA Europa League,  trifft der Mittelfeldspieler auch am Sonntag in der Deutschen Bundesliga. Baumgartner erzielt bei Hoffenheims 4:0-Heimsieg über Werder Bremen das zwischenzeitliche 2:0.


Ihlas Bebou schießt Hoffenheim in der 26. Minute in Führung. Kurz vor der Pause spielt Baumgartner seinen Landsmann Marco Friedl und auch Ömer Toprak aus und erhöht auf 2:0. Das 3:0 erzielt der Ex-Salzburger Munas Dabbur in der 49. Minute. Georginio Rutter trifft kurz vor Schluss zum 4:0.

Neben Baumgartner steht mit Florian Grillitsch noch ein zweiter ÖFB-Legionär in der Hoffenheimer Startelf, Stefan Posch fällt wegen eines positiven Coronatests aus. Bei Werder spielt Friedl von Beginn an, Romano Schmid wird eingewechselt.