Bei der 0:1-Niederlage gegen SV Werder Bremen gab es für die TSG Hoffenheim nicht viel Grund zum Jubeln. Ein TSG-Akteur durfte sich aber trotzdem freuen: U21-Nationalteamspieler Christoph Baumgartner feierte sein Profi- und gleichzeitig Bundesliga-Debüt für die Hoffenheimer. 


Zum Anpfiff der zweiten Halbzeit kam der 19-Jährige für Nadiem Amiri ins Spiel. In seinem ersten Bundesliga-Spiel konnte Baumgartner eine Passquote von 55% aufweisen.  Er gewann sieben seiner elf Zweikämpfe. In der 52. Minute sah er die gelbe Karte. Nachdem Baumgartner in der bisherigen Saison schon fünf Mal im Kader der Hoffenheimer Kampfmannschaft war, schaffte er eine Runde vor Schluss den endgültigen Sprung in die Kampfmannschaft.

Neben Baumgartner stand Florian Grillitsch ebenfalls auf dem Feld. Stefan Posch fehlte wegen einer Gelbsperre bei Hoffenheim. Bei der gegnerischen Mannschaft kam Marco Friedl, aufgrund einer Verletzung von Theodor Gebre Selassie, schon in der 25. Minute ins Spiel. Martin Harnik fehlte verletzungsbedingt. 

An den Tabellenpositionen der beiden Mannschaft veränderte sich nichts. Hoffenheim bleibt auf dem achten Rang, Bremen auf Rang neun.

Das könnte dich auch interessieren

 

 

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.