Zum Abschluss des elften Spieltags der deutschen Bundesliga hat Bayer Leverkusen mit einem souveränen 4:1-Heimsieg gegen die TSG Hoffenheim erstmals die Tabellenführung übernommen. Christoph Baumgartner gelang für die unterlegenen Gäste der zwischenzeitliche Anschlusstreffer.


Für die in dieser Saison noch ungeschlagenen Leverkusener stand Julian Baumgartlinger in der Startelf, bis er kurz vor Schluss für Aleksander Dragovic ausgewechselt wurde. Bei den Gästen aus Hoffenheim durften Florian Grillitsch und Stefan Posch ebenfalls von Anfang an ran. Die Heimmanschaft hatte das Spiel in der ersten Halbzeit voll im Griff und spielte sich durch den überragenden Leon Bailey nach 30 Minuten schnell einen 2:0-Vorsprung heraus.

Kurz nach der Pause verkürzte Hoffenheim-Legionär Baumgartner allerdings sehenswert. Nach einem Einwurf nahm sich der 21-jährige von knapp außerhalb des Strafraums ein Herz und setzte den Ball perfekt ins rechte obere Eck. Nur fünf Minuten später stellte Leverkusen-Jungstar Florian Wirtz den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her. Danach schwächten sich die Hoffenheimer in Form der beiden Österreicher Grillitsch und Posch selbst. Ersterer sah nach einem zu späten Einsteigen die Gelb-Rote Karte, während zweiterer wegen eines Handspiels mit der Ampelkarte vom Feld geschickt wurde. Gegen neun Mann hatte der neue Tabellenführer schließlich leichtes Spiel und machte durch einen späten Elfmetertreffer von Lucas Alario den 4:1-Endstand perfekt.

Mit jetzt 25 Punkten und ohne Niederlage führt Leverkusen die Tabelle sensationell an. Der Vorspung auf Serienmeister Bayern München beträgt allerdings nur einen Zähler. Hoffenheim verweilt nach nur einem Sieg in den letzten neun Spielen im Tabellenmittelfeld. Für beide geht es bereits am Mittwoch in der Liga weiter. Die in Hochform agierende Werkself tritt zum Derby in Köln an. Hoffenheim hat das drittplatzierte RB Leipzig zu Gast.

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

E-Mail wurde erfolgreich kopiert

E-Mail wurde erfolgreich kopiert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.