Wenn es nach dem serbischen Sportmedium Sportski zurnal geht, dann wechselt Aleksandar Dragovic im Winter zu Roter Stern Belgrad. Der ÖFB-Innenverteidiger ist bei Bayer Leverkusen kein fixer Stammspieler, ein Wechsel wäre im Hinblick auf die Europameisterschaft nächstes Jahr eine gute Option. 


Ob Dragovic gekauft oder nur bis zum Sommer ausgeliehen wird, ist unklar. Sein Vertrag in Leverkusen läuft nur mehr bis Sommer 2021. In der laufenden Saison ist der 29-Jährige bei den Leverkusenern nur in zwei Europa League-Spielen in der Startelf gestanden, in der Bundesliga ist er dreimal eingewechselt worden. Im DFB-Pokal hat es für einen Kurzeinsatz gegen den Viertligisten Norderstedt gereicht.