Aleksandar Dragovic und Bayer 04 Leverkusen – eine richtige Liebesbeziehung wird das wohl nicht mehr. Nachdem der österreichische Nationalspieler auch in der laufenden Saison wenig Einsatzzeit zuteil wurde, bahnt sich womöglich im Winter tatsächlich ein Abschied aus Deutschland an.


Wie „Sky Italia“ verkündet, steht Dragovic beim FC Bologna hoch im Kurs, auch Berater Max Hagmayr postete erst vor wenigen Tagen ein Bild, bei dem das Logo des Klubs aus der Emilia-Romagna deutlich zu erkennen war. Beim aktuell Tabellenzwölften der Serie A würde mit Sinisa Mihajlovic ein bekannter Trainer warten, derzeit stehen bei Bologna fünf Innenverteidiger unter Vertrag, drei davon wurden erst im vergangenen Sommer verpflichtet.

Neben Bologna soll auch Galatasaray Istanbul Interesse an Dragovic bekunden.

 

NEU: Alle News direkt aufs Smartphone mit unserem Telegram-Newsservice (Instant-Messaging):

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.