Der FC Augsburg und Mainz 05 trafen im Sechzehntelfinale des DFB-Pokals aufeinander. Nach einem 2:2 über 90 Minuten konnte sich Augsburg in der Verlängerung mit 3:2 durchsetzen.


Mainz erwischte den besseren Start und ging in der 19. Minute durch Phillipp Mwene mit 1:0 in Führung. Nach 40 Minuten trafen die Augsburger zum 1:1, Stefan Bell fälschte einen Schuss von Philipp Max unglücklich ins eigene Tor ab. Knapp vor dem Halbzeitpfiff kamen die Mainzer neuerlich zum Torerfolg. Robin Quaison erzielte das 2:1 für die Gäste. Erst kurz vor dem Ende der regulären Spielzeit gelang Augsburg wieder der Ausgleich. Michael Gregoritsch traf in der 86. Minute zum 2:2 und brachte Augsburg damit in die Verlängerung.

In der 105. Minute schafften es die Gastgeber dann das Spiel zu drehen, Caiuby sorgte mit einem Kopfballtreffer für die 3:2-Führung. Mainz konnte anschließend nicht mehr nachsetzen, somit schaffte Augsburg den Aufstieg in die dritte Runde des DFB-Pokals.

Sowohl Mwene als auch Gregoritsch spielten das komplette Spiel durch. Bei den Mainzern stand auch Karim Onisiwo in der Startaufstellung und wurde in der 90. Minute ausgewechselt.

Highlights: FC Augsburg – 1. FSV Mainz 05 (Tor Phillipp Mwene ab 0:35, Tor Michael Gregoritsch ab 2:15).

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.