RB Leipzig setzte sich im Achtelfinale des DFB-Pokals mit 1:0 gegen den VFL Wolfsburg durch. Marcel Sabitzer, Konrad Laimer und Stefan Ilsanker ziehen mit ihrem Klub somit ins Viertelfinale ein.


Leipzig ging bereits in der 9. Minute mit 1:0 in Führung. Das Tor erzielte Matheus Cunha nach Vorlage von Lukas Klostermann. In der 17. Minute hatte Wolfsburg eine Topchance auf den Ausgleichstreffer, Leipzig-Keeper Peter Gulacsi konnte diesen aber mit einer starken Parade gegen Renato Steffen verhindern. Bis zum Ende der ersten Halbzeit blieb es beim Spielstand von 1:0. Nachdem die ersten 45 Minuten von den Spielanteilen her relativ ausgeglichen waren, konnte Leipzig in der zweiten Halbzeit zunehmend die Kontrolle über das Spiel übernehmen. Trotz mehrerer guter Chancen gelang es ihnen aber nicht die Führung auszubauen. Auch die Gäste kamen in Halbzeit zwei nicht zum Torerfolg, wodurch Leipzig nach 90 Minuten als Sieger vom Platz ging und den Aufstieg in die nächste Runde feiern konnte.

Sabitzer und Laimer wurden bei Leipzig von Beginn an aufgeboten und absolvierten die Partei jeweils über die volle Distanz. Ilsanker wurde in der 90. Minute eingewechselt. In der 1. Deutschen Bundesliga wird die Elf von Trainer Ralf Rangnick am Samstag im eigenen Stadion gegen Eintracht Frankfurt antreten.

Highlights: RB Leipzig – VfL Wolfsburg.

 

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.