Große Sensation in der zweiten Runde des DFB-Pokals. Die Bayern scheitern mit David Alaba am Zweitligisten Holstein Kiel. Die Partie endet nach 90 Minuten mit 2:2, in der Verlängerung fallen keine Tore. Im Elfmeterschießen setzen sich die Kieler sensationell durch. 


Serge Gnabry (14.) und Leroy Sané (47.) schießen die Bayern zweimal in Führung. Doch die Kieler gleichen zweimal aus, die Tore erzielen Fin Bartels (37.) und Hauke Wahl mit einem Last-Minute-Kopfballtor in der fünften Minute der Nachspielzeit. 

Nach einer torlosen Verlängerung kommt es zum Elfmeterschießen. Die ersten fünf Torschützen beider Mannschaften treffen, darunter auch der in der 105. Minute eingewechselte David Alaba. Bayerns sechster Schütze Marc Roca scheitert an Holstein-Goalie Ioannis Gelios. Fin Bartels verwertet seinen Elfmeter und schießt die Kieler sensationell in den siebten Himmel.