In der ersten Runde der österreichischen Bundesliga konnte der SV Mattersburg in Vorarlberg gegen den SCR Altach mit 3:2 gewinnen. Eine starke Leistung bot der 29-jährige Abwehrspieler Alois Höller. Besonders herauszuheben ist sein Tor zum zwischenzeitlichen 1:2, welches man in die Kategorie “Traumtor” einordnen kann.


Nach einer Flanke in den Altacher-Strafraum klärte Samuel Oum Gouet den Ball vor den Sechzehner der Vorarlberg. Dort wartete schon Höller und dieser lupfte den Ball volley über Altach-Torwart Andreas Lukse, in das Tor zum zwischenzeitlichen 1:2.

Somit starten die Burgenländer perfekt in die neue Saison. Die Altacher hingegen ziehen trotz zweier Tore von “Oldie” Hannes Aigner den Kürzeren und bescheren Neo-Trainer Werner Grabherr ein missglücktes Bundesliga-Debüt.

Das könnte dich auch interessieren

Tipp - die 12terMann-App!

Ab sofort seid Ihr nicht mehr vom Facebook-Newsfeed abhängig, ob Ihr die neuesten Infos rund um das Nationalteam und die Legionäre zugestellt bekommt. Mit der 12terMann-App bekommt ihr alles brandaktuell auf euer Smartphone geliefert - und das natürlich gratis! Ihr müsst lediglich beim erstmaligen Start der App die ‪‎Mitteilungen‬ zulassen und schon versäumt ihr nichts mehr!

Hier geht’s zu den ‪‎Downloads‬:
📱 Android: https://www.12termann.at/Android_App
📱 Apple iOS: https://www.12termann.at/iOS_App

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.