Videospiele, die 2021 veröffentlicht werden

2020 hat einige Highlights für Gamer gesehen. Bei den Rollenspielen war der Release von Cyberpunk 2077 ganz sicher einer jener besonderen Leckerbissen. Das Spiel hat beim Launch die Gaming-Community gespalten. Während PC-Spieler fasziniert sind, wurden Konsolen-Spieler eher enttäuscht. Wie sieht es 2021 mit neuen Games aus? Die Pandemie würfelt den Zeitplan von Publishern und Entwicklern durcheinander. Etliche Spiele, deren Release eigentlich noch für 2021 geplant war, werden doch erst dieses Jahr erscheinen. Wer die Zeit überbrücken will, kann einfach zu ein paar slot spielen greifen.

Returnal: Horror für die Playstation

2020 hat Sony die neue PS5 veröffentlicht. Obwohl der Start mehr als holprig ablief, ist die Konsole immer noch absoluter Kassenschlager. 2021 werden einige Spiele direkt für die Next-Gen-Konsole an den Start gehen. Fans der PS5 werden sich zum Beispiel auf Returnal freuen können. Das Game setzt auf Horror-Elemente, die mit Roguelike-Shooter-Action kombiniert werden. Der Gamer schlüpft in den Spiel in die Rolle einer Astra-Scout-Astronautin. Auf einem fremden Planeten abgestürzt, muss sie sich gegen die Umwelt wehren. Was das Spiel besonders macht? Stirbt die Astra-Scout-Astronautin im Spiel, generiert Returnal den Planeten komplett neu. Spieler müssen sich mit jedem Durchgang auf völlig neue Situationen einstellen. Geplant ist die Veröffentlichung für Ende April. Entwickler ist Housemarque. Als Publisher tritt Sony Interactive Entertainment in Erscheinung.

Mass Effect Legendary Edition: Nur eine Frischzellen-Kur

Rollenspiele sind eine Kategorie der Videospiele, in denen man einen Charakter durch eine Spielewelt steuert. Wer einmal Blut geleckt hat, kommt davon nicht mehr so schnell los. Was die Faszination der Spiele ausmacht, ist die bei guten Games auf unterschiedlichen Ebenen verwobene Story. Das Ergebnis sind komplette Reihen, in denen sich die Erzählungen fortsetzen. Eine dieser Reihen ist Mass Effect. Das Weltraum-Adventure begeistert inzwischen seit Jahren. Mittlerweile ist ein Remaster angekündigt, welches ab Mitte Mai wieder an PC und Konsole ziehen soll. Aufgebohrt werden Mass Effect 1, Mass Effect 2 und Mass Effect 3. Hinzu kommen die DLCs der Reihe. Hier geht es um mehrere Dutzend. Damit dürfte das Jahr 2021 mehr als ausreichend gut zu füllen sein. Vor allem technisch wird das Remaster die Reihe auf den aktuellen Stand heben. Spielerisch sind einige kleinere Änderungen geplant. Die Story wird sich allerdings nicht grundlegend ändern.

Rome Remaster: Der Total War Klassiker

Mit der Total-War-Reihe haben Creative Assembly und Sega Spiele entwickelt, die für Strategie-Fans zu echten Leckerbissen geworden sind. Die Spiele nehmen Gamer in unterschiedliche historische Phasen der Menschheitsentwicklung mit. Zuletzt fanden sich Spieler in China und dem antiken Griechenland wieder. Aber auch die Zeit des Feudalismus und der Völkerwanderung hat die Reihe bereits abgedeckt. Angefangen hat das Ganze mit dem Alten Rom. Hierhin kehrt die Reihe im April wieder zurück. Am 29. April soll das Remaster der ursprünglichen Fassung erscheinen. Spieler können eine technisch aufgebohrte Version spielen und das römische Imperium neu errichten oder vielleicht die Gallier in Ägypten herrschen lassen – mit dem neuen Rome Remaster wird beides möglich sein.

Far Cry 6: Diesmal gibt es Karibik-Feeling

Als Entwickler und Publisher hat Ubisoft sich in der Vergangenheit zu einem der weltgrößten Gaming-Studio entwickelt. Nach Far Cry 5 wurde es erstmal ruhig um die Reihe. Mit Assassins Creed standen wichtige Projekte auf der Agenda. Inzwischen kommt aber auch bei Far Cry wieder etwas Bewegung in die Sache. Oder besser: Es steht ein Release an. Eigentlich sollte das Spiel bereits im Februar an den Start gehen. Allerdings hat sich dessen Veröffentlichung verschoben. Inzwischen gehen einige Gaming-Magazine von Ende Mai aus. Der Open World Shooter nimmt den Spieler diesmal mit Richtung Südamerika (oder vielleicht die Karibik). Ein Diktator regiert mit eiserner Hand. Das Ergebnis ist ein Bürgerkrieg. In genau den stolpert der Spieler, der sich gegen die Schergen des Diktators zur Wehr setzen muss. Eines dürfte relativ sicher sein: Ubisoft wird grafisch wieder das Maximum aus der Spielwelt herausholen.

Horizon: Forbidden West: Mit Aloy unterwegs

Bisher hat das Spiel Horizon: Forbidden West zwar noch keinen konkrete Releasetermin. Allerdings werden sicher viele Gamer gespannt sein, wie das Abenteuer im Aloy weitergeht. Im Vorgänger Horizon Zero Dawn lernte der Spieler ein Mädchen kennen, welches in einer vollkommen neu interpretierten Endzeit-Dystopie aufwuchs. Aloy musste sich nicht nur gegen Monster zur Wehr setzen. Auch der Konflikt zwischen Aloy als Outcast und anderen menschlichen NPC stand im Vordergrund des Spiels. Die Spielwelt der Open World überzeugte mit ihren Details und der spannend erzählten Story. Mit dem Sequel wird die Geschichte weitererzählt. Der Titel klingt nach einer Reise, die Aloy in eine neue Welt führen wird.

Days Gone: Die Zombie-Apokalypse kommt für PC

2021 könnte zu einem interessanten Jahr für alle werden, die trotz Scalper eine PS5 ergattert haben. Was die Konsole so begehrt macht, sind unter anderem die exklusiven Spieltitel. Allerdings weicht Sony von dieser Politik der Exklusivität zunehmen ab. Mit Detroit: Become Human wurde bereits ein Playstation-Spiel für den PC veröffentlicht. 2021 soll ein weiteres Highlight folgen: Days Gone. Das Spiel nimmt den Gamer auf eine Reise in die Zukunft mit. Allerdings sieht diese weniger einladend aus. Von den Entwicklern wird die Welt wunderschön in Szene gesetzt. Es sind deren Bewohner, die dem Spieler ans Leder wollen. In Days Gone sieht sich der Protagonist Deacon St. John der Zombie-Apokalypse und muss mehr als einmal seine Haut retten. Viele PC-Spieler werden es sicher kaum erwarten können, das Spiel endlich auf die Festplatte zu laden.

Dying Light 2: Zombie-Spiel mit Parkour-Elementen

Dying Light hat viele Gamer begeistert. Das Spiel dreht sich rund um die Zombie-Apokalypse. Allerdings ist Dying Light spielerisch kein einfaches Hack-n-Slash-Spiel. Wer sich auf das Spiel einlässt, muss sich mit Parkour-Elementen auseinandersetzen. Mit Dying Light 2 ist für 2021 der Release des Sequels geplant. Es soll sich spielerisch einige ändern. Gamer können sich jetzt Fraktionen anschließen und damit die Spielwelt verändern. Ganz sicher wird aber auch diesmal Parkour wieder eine Rolle spielen. Grafisch sehen die Ankündigungstrailer bisher sehr gut aus. Jetzt muss der Publisher nur noch abliefern und Dying Light 2 auf PC und Konsole bringen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.